Kalender
Uhrzeit

Aktuelles

20 Jahre Oldtimerfreunde Gingen/Fils e. V. - Oldtimertreffen am 10.09.2017

Schleppertreffen-Kalender

Wir konnten bereits

Besucher auf unserer neuen Homepage begrüßen.

Die Vorgängerseite wurde von 5900 Lesern besucht.

 

News-Archiv 2009

Hanomag und Lanz ziehen die Besucher an

Bericht in der Geislinger Zeitung

 

15. September 2009

Oldtimertreffen in Gingen mit einigen Raritäten - Hindernisparcours für die betagten Traktoren

Hanomag, Lanz und Co. haben am Wochenende die Herzen der Freunde alter Traktoren höherschlagen lassen. Zum 13. Mal fand in Gingen das beliebte Oldtimertreffen im "Immenreich" statt.

COCO WAGENER

Gingen  Schon zum 13. Mal haben die Oldtimerfreunde Gingen am vergangenen Wochenende zum Oldtimertreff in das Gewerbegebiet "Immenreich" eingeladen - und die Veranstaltung entpuppte sich wieder als Publikumsmagnet: Fast 200 Exponate aus der gesamten Region konnten die weit über 2000 Besucher bei traumhaftem Wetter am Sonntag besichtigen.
 
"Der Bulldog-Gott hat ein Einsehen mit uns gehabt", konstatierte Vereinsvorstand Gerhard Alber mit einem Blick gen Himmel und kam sogleich auf die Hauptattraktion des Treffens zu sprechen. Die meisten der Exponate sind Traktoren aus den vergangenen Jahrzehnten. Im Durchschnitt seien die landwirtschaftlichen Maschinen etwa 50 Jahre alt, wusste Alber zu berichten. Man habe aber auch deutlich ältere Nutzfahrzeuge ausgestellt: So beeindruckte etwa ein über 90 Jahre alter Steinbrecher die großen und kleinen Oldtimerfreunde.
 

 

Ihre Geschicklichkeit konnten die Aussteller beim traditionellen Parcours unter Beweis stellen: Mit ihren Traktoren mussten sie verschiedene Aufgaben absolvieren. Das Highlight war dabei eine Wippe, die durch geschicktes Auffahren des Fahrzeugs im Gleichgewicht gehalten werden musste. Für viel Gelächter sorgte auch eine Übung, bei der eine Schubkarre mit Wasser über einen Baumstamm gerollt werden musste. Die Schiedsrichter bewerteten sowohl die für den Parcours benötigte Zeit als auch die Genauigkeit, mit der die Übungen absolviert wurden, um so einen Sieger küren zu können. Letztendlich seien aber alle Teilnehmer Sieger, versicherte Gerhard Alber und hatte deswegen für jeden einen Preis parat.
 
Auch an die kleinen Gäste hatte der Verein gedacht. Die Buben und Mädchen konnten sich schminken lassen oder Süßigkeiten erwerben. Nichtsdestotrotz waren aber auch sie von den liebevoll restaurierten Traktoren angetan, und so manches Kind konnte nur mit Mühe von der Ausstellungsfläche weggelockt werden.

Liebe Oldtimerfreunde...

14. August 2009

es ist nicht zu übersehen, ich habe das Layout unserer Homepage etwas abgeändert. Da ich immer wieder Platzprobleme im Hauptfenster habe, befindet sich die komplette Navigation jetzt oben.

Die Anmeldung zu unserem Oldtimertreff am 13. September 2009 ist für Gäste und Mitglieder ab sofort auch online möglich. Hier klicken und das Formular ausfüllen, das erspart die Wartezeit bei der Einfahrt. Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen.

Sabine Gesing

Gingener Oldtimerfreunde in der Ulmer Südwestpresse

02. Juni 2009

Die Vergänglichkeit wird einfach wegpoliert

 

Zum zweiten Treffen der Oldtimer- und Technikfreunde Sinabronn strömen 2000 Besucher ins Dorf, Traktoren, Autos, Fahrräder, Kutschen: Alles, was betagt ist und Räder hat, war am Sonntag in Sinabronn zu sehen. Etwa 2000 Besucher staunten. AMREI GROSS


In den Höfen rund um den Sinabronner Dorfplatz war am Sonntag viel glänzendes Blech zu bestaunen. Die Oldtimerfreunde freuten sich bei ihrem zweiten Treffen über 2000 Besucher. Fotos: Amrei Groß

Sinabronn Was fasziniert die Menschen an alten Fahrzeugen? Jochen Gallo von den Oldtimerfreunden Gingen/Fils fasst die Begeisterung in Worte: "Dem Totgeglaubten neues Leben einzuhauchen, macht einfach Spaß." Der Dachdecker und Zimmermann besitzt einen alten Traktor, auf den er zufällig im Internet gestoßen sei, wie er sagt. Als Gallo seinen Porsche 308, Baujahr 1961, abholen wollte, sei er erst einmal erschrocken: "Der war Schrott, absolut Schrott. Alles fehlte, es war keinerlei Elektrik mehr da, nichts."

Was der 47-Jährige aus dem ehemaligen Haufen Altmetall gemacht hat, war am Sonntag beim zweiten Oldtimertreffen der Oldtimer- und Technikfreunde Sinabronn zu bestaunen: Dank zahlloser Arbeitsstunden präsentierte sich der Porsche den zahlreichen Besuchern in dem kleinen Ort bei Lonsee in neuem Glanz. Etwa sieben Monate habe er an dem Oldtimer gebastelt, geschraubt und lackiert, erzählte Jochen Gallo. Zudem habe er etwa 5000 Euro in den alten Traktor gesteckt: "Der Aufwand hat sich aber wirklich gelohnt."
Über bewundernde Blicke freuten sich am Sonntag auch viele Vereinskameraden des 47-Jährigen. "Wir haben von dem Treffen gelesen und gesagt, kommt, da gehen wir hin. Vielleicht besuchen uns die Sinabronner ja auch mal", erzählte Gerhard Alber, Vorsitzender der Gingener Oldtimerfreunde, die mit insgesamt 15 Traktoren auf die Alb gekommen waren. Die eineinhalbstündige Anfahrt habe sich wirklich gelohnt, stellte Albers Frau Sabine fest: "Sinabronn ist einfach anders als andere Oldtimertreffen."

In dem Lonseer Teilort stehen die Oldtimer nicht einfach in Reih und Glied auf einer Wiese, sondern in den zahlreichen Höfen rund um den Dorfplatz. "Das ist einfach gigantisch, man kann richtig auf Entdeckungsreise gehen", war auch Jakob Junginger von den Oldtimerfreunden Altheim/Alb voll des Lobes. Er war im Daimler Benz 170 DS aus dem Jahr 1953 nach Sinabronn gekommen, nur eines von mehreren historischen Fahrzeugen aus seinem Besitz. Auch sein zwölfjähriger Sohn Markus sei schon vom Oldtimer-Fieber gepackt und bastle gerade an einem alten Schlepper aus dem Jahre 1954, erzählte Junginger: "Ganz fertig ist er aber noch nicht."

Mit einen Oldtimer ganz anderer Art war Jakob Ilg aus Börslingen nach Sinabronn gekommen: Angesichts des schönen Wetters hatte sich der 69-Jährige aufs Fahrrad geschwungen: Marke NSU, nach Ilgs Worten mindestens 70 Jahre alt und bestens in Schuss. "Ich bin ohne Gangschaltung den Berg ebenso schnell hochgekommen wie die anderen mit ihren neuen Fahrrädern", erzählte der rüstige Senior. "Das NSU war auch noch echte Wertarbeit", pflichtete ihm ein Besucher bei. "Mit dem fährst du leicht noch einmal 50 Jahre."

Am Ende des langen Tages im Zeichen der Oldtimer war auch Peter Pawlicki, Vorsitzender der Oldtimer- und Technikfreunde Sinabronn, mehr als zufrieden: "Wir hatten von allem noch ein bisschen mehr als im vergangenen Jahr." Etwa 2000 Besucher waren in das kleine Dorf geströmt, um die mehr als 200 Fahrzeuge zu bestaunen.

Retro Classic 2009 in Stuttgart

13. April 2009

 

Die Retro Classic war vom 13.-15. März auf der neuen Messe in Stuttgart.

 

100_0593.JPG         100_0587.JPG

Der Bulldog und Schlepper Verein
Württemberg (busf) war Ausrichter der Landwirtschaftlichen Sonderschau, an der Manfred und Roland aus Gingen mit ihren Fahrzeugen teilgenommen haben.

 

100_0590.JPG